Lese-Zeichen Bockenheim e.V.

ist der Förderverein für die BockenheimBibliothek. Er ist seit dem 2.10.03 im Vereinsregister Frankfurt unter der Nummer 12607 eingetragen und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Im Juni 2003 als Bürgerbewegung für den Erhalt der Stadtteilbibliothek Bockenheim gegründet, hat der Verein heute bereits mehr als 100 Mitglieder. Zwei Bürgerbegehren, zahlreiche Veranstaltungen und letztendlich hartnäckige Verhandlungen haben die politisch Verantwortlichen von der Notwendigkeit und finanziellen Machbarkeit einer kleinen Bibliothek in unserem Stadtteil überzeugt.

Public Private Partnership

Anfang 2005 vereinbarten die Stadt Frankfurt und der Verein Lese-Zeichen Bockenheim e. V. offiziell eine sogenannte Public Private Partnership: Eine Partnerschaft zwischen der öffentlichen Stadtbücherei und dem privaten Verein. Die Stadt verpflichtete sich, die laufenden Kosten für die Räume in der Kurfürstenstraße 18H und eine Bibliothekar-Stelle zu übernehmen. Lese-Zeichen Bockenheim e. V. verpflichtete sich, eine ehrenamtliche Hilfe zur Verfügung zu stellen und € 1.000,00 für die Anschaffung neuer Medien pro Jahr zu beschaffen. Außerdem unterstützt der Verein Veranstaltungen der Bücherei und organisiert eigene.